Gebrauchte Motorräder kaufen:
Darauf sollten Sie achten

Der Kauf eines gebrauchten Motorrads ist nicht nur ein günstiger Weg, sondern auch eine heikle Angelegenheit. Entscheiden Sie hier zu voreilig und schauen Sie sich die Angebote nicht umfassend an, können Sie rasch in die Reparaturfalle tappen. Hohe Kosten sind dann die Folge. Dabei sind gebrauchte Motorräder beliebt. Laut ADAC wurden im Jahr 2016 insgesamt eine halbe Millionen Zweiräder gebraucht verkauft. Wenn Sie gebrauchte Motorräder kaufen möchten, sollten Sie daher unbedingt auf einige Besonderheiten achten. Wichtig sind hier eine technische Prüfung durch den Fachmann, eine genaue Besichtigung Ihrerseits und natürlich auch eine Probefahrt.

Legen Sie Ihr Budget fest

Der Markt zeigt: Heute können Sie in verschiedenen Preislagen gebrauchte Motorräder kaufen. Damit Sie schon früh die Auswahl einschränken und sich auch nur mit Maschinen auseinandersetzen, die tatsächlich für Sie infrage kommen, ist es wichtig genau hinzusehen. Legen Sie Ihr Budget früh fest und versuchen Sie in diesem mehrere Angebote zu finden, die für Sie infrage kommen. Bevor Sie gebrauchte Motorräder kaufen, sollten Sie alle Bikes, die in die engere Auswahl gekommen sind, besichtigen. Schauen Sie sich die Zweiräder genau an und fragen Sie, ob es eventuelle Reparaturen oder Unfälle gab.